Durch Balance zu mehr Wohlbefinden - punktgenau

 

 

 

Akussage - Praxis für Akupunktur und Massagen

Tania Kliebenschädel

Florastrasse 42

8610 Uster

 

076 492 86 10

info@akussage.ch

News / Aktuell

alle News / Tipps und Infos neu auf dieser Seite

 

Juli 2015

**NEU IM ANGEBOT**

Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht  - das neue Schmerzverständnis

Für jeden Menschen mit Schmerzen ist es der größte Wunsch schnell von ihnen befreit zu werden. Schmerzen beeinflussen das Leben in allen Bereichen und verändern es oftmals grundlegend.

 

Schmerz ist die Folge fehlprogrammierter Muskeln, also muskulär-faszialer Fehlspannungen. Mit der von Liebscher & Bracht gefundenen und patentierten SchmerzpunktPressur werden diese krankhaften Spannungen ausgeglichen und die falschen Programmierungen gelöscht. Verursacht werden die Schmerzen durch mangelnde und einseitige Bewegung, es kommt zu faszial-muskulären Engpässen. Diese Engpässe bedrohen die Struktur bzw. die Gelenke und der Körper schaltet den AlarmSchmerz ein.

 

Wenn man den betreffenden Muskel durch die SchmerzpunktPressur jedoch entspannt, so dass keine Gefährdung mehr besteht, schaltet der Körper das Warnsignal Schmerz wieder aus.


Selbst "austherapierte" Schmerzzustände sprechen wunderbar auf diese Methode an!

 

Die LNB Schmerztherapie einfach erklärt:

September 2014

Schmerzen?

Die Balance Methode nach Dr. Tan ist eine besondere, effektive Methode der Akupunkturbehandlung und bringt sofortige Verbesserung, nachdem die Nadeln gesetzt worden sind. Die Schmerzen werden mit den balancierenden Meridianen und gespiegelten Körperzonen behandelt, d.h. es wird nicht lokal im Bereich der Schmerzzonen genadelt. Nach einigen Behandlungen in kurzen Abständen sind die Patienten schmerzfrei oder erleben eine wesentliche Verbesserung.


Dr. Tan´s Balance Methode ist das Ergebnis aus seinem jahrelangen Studium der klassischen chinesischen Werke, eine wissenschaftliche moderne Analyse und Zusammenfassung.

März 2014

Jeder zweite Schweizer nutzt die Komplementärmedizin. Homöopathie und Massagen bilden dabei die Favoriten auf diesem Gebiet, gefolgt von Bach-Blütentherapie, Akupunktur, Naturheilkunde und Ernährungstherapie.

Die Komplementärmedizin geniesst ein gutes Image, weit entfernt vom Klischee der Scharlatanerie, und die Zufriedenheit ist sehr hoch. Die konventionelle Schulmedizin wird keineswegs abgelehnt, allerdings ist einer der Hauptgründe für eine sanfte und natürliche Medizin der Wunsch nach weniger Medikamenten, weshalb die Mehrheit der Bevölkerung auch geringere Kosten erwartet.

 

Den vollständigen Bericht dieser Meinungsumfrage der Stiftung ASCA finden Sie hier:

Meinungsumfrage ASCA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 496.8 KB

Bildergalerie